HomeExlibrisKünstlerSteckbriefe

 

Anna Macková

Lebenslauf
● geboren am 13. April 1887 in Studenany bei Jicin ● gestorben am 4. Mai 1969 in Nova Paka

Bild Vorschau Grosses Bild
Monogramme auf einen Blick

Mackova studiert bei Josef Vachal. Als dessen Frau Marie Vachalova 1922 stirbt, wird sie seine langjährige Lebensgefährtin. Ihre Technik ist der Holzschnitt, ihre Darstellungen sind meist etwas minimalistisch, dafür umso dekorativer, eine Mischung aus Symbolismus und Art deco. In der Exlibris-Literatur ist sie ein weitgehend unbeschriebenes Blatt, obwohl ihre Blätter im Tauschverkehr waren.

Maßgebliches Werkverzeichnis
Humplik, Milan: Anna Mackova. Prag 1987.

Anhang
PF       Ephemera

Exlibris

Bild Vorschau Grosses Bild

 
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
  Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild
Bild Vorschau Grosses Bild

PF

Bild Vorschau Grosses Bild

Ephemera

Bild Vorschau Grosses Bild
 

Bild Vorschau Grosses Bild