Bibliographien

vollständige Nachweise für alle Abkürzungen, die ich bei der Titelaufnahme verwende


Gutenberg-Katalog


 Eigner 

Eigner sind die Besitzer von Exlibris, und manche haben sehr viele schöne Blätter auf ihren Namen anfertigen lassen.



 Künstler 

Die Auswahl ist sicher subjektiv. Aufgenommen werden Künstlerinnen und Künstler aus der Blütezeit des Exlibris zwischen 1880 und 1930, die in der Regel eine Ausbildung an einer namhaften Einrichtung hinter sich haben. Aber auch begabte "Amateure" werden berücksichtigt. Außerdem können Sie Künstler nach ihren Herkunftsländern filtern. Für biografische Hinweise und Ergänzungen bin ich immer dankbar.


Lexikon

alphabetisches Verzeichnis der gebräuchlichsten Begriffe aus der Welt des Exlibris


 Motive

Alle möglichen und unmöglichen Stichworte sollen helfen, ein Motiv zu finden. Obergriffe sind blau markiert!


Steckbriefe 

Vergessene und unvergesse Künstlerinnen und Künstler werden im Spiegel ihres Werks vorgestellt!

HomeNeue Exlibris

Was ist ein Exlibris?


Einführende Literatur

Bis heute fehlt eine maßgebliche Monographie zum Thema Exlibris. Als Ersatz empfehle ich diese Werke:

● Karl Emich Graf zu Leiningen-Westerburg: Deutsche und oesterreichische Bibliothekzeichen Exlibris. Ein Handbuch für Sammler, Bücher- und Kunstfreunde. Stuttgart: Julius Hoffmann 1901.

● Anneliese Schmitt: Deutsche Exlibris. Von den Ursprüngen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Leipzig: Koehler & Amelang 1987.

● Decker, Heinz: Deutsche Exlibriskunst. Vom Jugendstil bis heute. Frankfurt/M.: Deutsche Exlibris Gesellschaft 2014.

Exlibris
Gesellschaften

Deutsche Exlibris Gesellschaft

Österreichische Exlibris Gesellschaft

Schweizerischer Ex Libris Club

The Bookplate Society

weitere Gesellschaften


Exlibris von Josef Vachal


Abkürzungen für moderne Exlibris

Tiefdrucke
C1 Stahlstich
C2 Kupferstich
C3 Radierung
C4 Kaltnadel
C5 Aquatinta
C6 Weichgrundätzung
C7 Mezzotinto

Flachdrucke
L1 Autolithografie
L2 Autografie
L3 Zinkflachdruck
L4 Algrafie

P1 Buchdruck
P2 Rasterdruck
P3 Heliogravüre
P5 Lichtdruck
P7 Offset

Hochdrucke
X1 Holzschnitt
X2 Holzstich
X3 Linolschnitt

Bei Mischtechniken werden die Abkürzungen durch Pluszeichen getrennt (z.B. C3 + C5)



Abkürzungen für alte Exlibris

del. = delineavit = gezeichnet
pinx.
= pinxit = gemalt
sculp.
= sculpsit = gestochen
imp.
= impressor = Drucker
exc.
= excudit = verlegt und gedruckt
fecit
= hat es gemacht



Exlibris von Schmidt-Rottluff